Hotel Grafenwirt - Eigentümer

Hans & Eveline Schindlmaißer
Eigentümer Hotel Grafenwirt

Als Gastgeber unseres kleinen charmanten Hotels in Wagrain wollen wir unseren Gästen auch wirklich alles geben was zu einem perfekten Urlaubsgefühl notwendig ist. Das beginnt dabei, dass wir uns herzlich und familiär noch persönlich um Ihr Wohlergehen kümmern. Mit viel Engagement und vor allem mit Respekt für unsere Gäste. Wir leben die österreichische Gastfreundschaft und freuen uns auf Ihren Urlaub im Hotel Grafenwirt!

Der Grafenwirt
Ein Hotel mit Tradition

Bis ins Hochmittelalter bestand in Wagrain eine Burg auf dem noch heute so genannten Burghügel. Dieser befindet sich direkt hinter dem Hotel Grafenwirt. Die Burg gehörte dem Grafen von Goldegg und diente dem Adel als Jagdschloss. Ein unterirdischer Gang führte von der Burg in den Grafenwirt und wurde von den Burgbewohnern als geschützte Verbindung benutzt.

Nach der Zerstörung der Burg im Jahr 1322 wechselte der Grafenwirt oftmals seinen Besitzer, wurde jedoch immer als Gasthaus geführt. 1587 fand das Haus seine erste urkundliche Erwähnung als Taverne.

1910 kauften Johann Schindlmaißer und seine Frau Theresia das Wirtshaus und renovierten es von Grund auf. 1928 brannte das Gebäude bis zum ersten Stock nieder und wurde wieder aufgebaut. Ab 1956 führten der Sohn Johann Schindlmaißer und seine Frau Josefine den Gasthof erfolgreich bis zum Jahr 1984.

Im selben Jahr wurde das Haus an den ältesten Sohn Johann übergeben, der es seitdem mit seiner Frau Eveline bewirtschaftet. 1986 sind die Räume des 400 Jahre alten Erdgeschoßes völlig erneuert worden.

Wir hoffen, dass Sie sich bei uns wohlfühlen und angenehme Stunden verbringen!